Pta tarifvertrag kind krank

Im Oktober 2016 entschied der Schiedsrichter, dass der Krankenstandsplan in den Zentralen Vereinbarungen 2014-2017 für Lehrer, Gelegenheitslehrer und Bildungsarbeiter überarbeitet werden sollte, um zwei spezifische Probleme anzugehen: Zweitens haben Mitglieder, die sich von einer Krankheit erholen, die im vergangenen Schuljahr aufgetreten ist und die nur auf Teilzeitbasis in den Dienst zurückkehren können, nur Anspruch auf Krankenstand, der auf der Grundlage des Arbeitsteils des Mitgliedstages probewertet ist. Wenn beispielsweise ein Mitglied mit einer Vollzeitäquivalentstelle (VZÄ) nur auf 0,5 VZÄ-Basis wieder arbeiten kann, erhält das Mitglied nur die Hälfte seines Krankenurlaubsanspruchs (d. h. 11 halb Erfahrtstage und 120 halbe STLDP-Tage), bis das Mitglied in die Vollzeitbeschäftigung zurückkehren kann. Der Anspruch kann nur für den Teil des Tages verwendet werden, den das Mitglied zurückgegeben hat. In vielen Tarifverträgen sind die Bedingungen festgelegt, unter denen medizinische Unterlagen angefordert werden können. Ihr Vorstand kann auch Unterlagen anfordern, wenn er über eine vernünftige Grundlage verfügt, um die Art Ihrer Abwesenheit oder Rückkehr in Frage zu stellen. In Ihrem lokalen Tarifvertrag kann auch festgelegt werden, ob der Vorstand für diese Unterlagen aufkommen wird. Nein, eine episodische Erkrankung am letzten Tag des Schuljahres hat keinen Einfluss auf Ihre Fähigkeit, im nächsten Schuljahr auf Krankheitsurlaub zuzugreifen. Sie sollten Ihren vollen Krankenstandsanspruch erhalten, wenn Sie zu Beginn des Schuljahres wieder an den Arbeitsplatz zurückkehren.

Nein, die meisten Mitglieder sollten am ersten Tag des Schuljahres sofortigen Zugang zum Krankheitsurlaub haben, wenn sie aufgrund von Krankheit oder Verletzung ausfallen. Diese überarbeitete Krankenstandssprache trat am 1. Januar 2017 in Kraft. Ja. Während eines LTO-Einsatzes mit einem bekannten Enddatum haben Mitglieder Anspruch auf 11 Krankheitstage pro Jahr zu 100 % des Gehalts und 120 STLDP-Tage pro Jahr zu 90 % des Gehalts, die auf die Dauer der LTO-Zuweisung angerechnet werden. Wenn Sie in einer festen Vollzeitstelle beschäftigt sind, lautet Ihr Krankenstandsanspruch jedes Schuljahr wie folgt: Um zu verstehen, welche Urlaubsbestimmungen/-ansprüche verfügbar sein können oder nicht, empfehlen wir Lehrern, ihren eigenen Tarifvertrag zu überprüfen, bevor sie einen Urlaub beantragen. Der Tarifvertrag jeder Schulgerichtsbarkeit deckt diese Punkte ab und informiert über Blätter mit oder ohne Bezahlung. Bitte überprüfen Sie Ihren Tarifvertrag. Zu den ETFO-Tarifverträgen gehört ein Krankenstandsplan für Lehrer, Langzeit-Gelegenheitslehrer (LTO), ausgewiesene frühkindliche Erzieher und andere ETFO-Bildungsarbeiter. Dieser Plan sieht sowohl Krankheitstage als auch kurzfristige Invaliditätstage vor. Für die meisten ETFO-Mitglieder hat die überarbeitete Sprache keinen Einfluss auf ihren Zugang zum Krankenstand.

Am ersten Tag des Schuljahres erhielten die meisten Mitglieder ihre volle Zuteilung von Krankheitstagen und STLDP-Tagen sowie alle ungenutzten Aufladetage aus dem vorherigen Schuljahr. Wenn Sie im vergangenen Schuljahr weniger als 11 Krankheitstage in Anspruch genommen haben, beträgt der Unterschied zwischen den 11 zugeteilten Krankheitstagen und der Anzahl der Krankheitstage, die Sie tatsächlich genutzt haben, Ihre Aufkochtage.

Posted in Uncategorized